Corona Krise – die Schule ist geschlossen!

Liebe Eltern!

Die Corona Pandemie hat uns fest im Griff. Alle Lebenssituationen sind in irgendeiner Weise davon betroffen. Dieses Ausmaß hätte sich vor ein paar Wochen noch niemand vorstellen können. In diesen schwierigen Zeiten sind wir alle gefordert, die bestmöglichen Lösungswege für das Notwendige zu finden.

Durch die vorübergehende Schließung der Schulen sind wir alle in einer besonderen Situation. Eine Situation, bei der weder Eltern noch Schüler oder Lehrer auf Erfahrungswerte zurückgreifen können. Der Lernstoff soll weiterhin vermittelt werden, die Lernmaterialien zur Verfügung gestellt werden und die Schüler sollen weiterhin lernen. Dadurch werden Sie als Eltern nicht selten vor Herausforderungen gestellt, die Sie in dieser Form noch nicht kennen. Wichtig ist in dieser Situation, besonnen zu handeln, Geduld zu üben und Transparenz zu wahren. Bitte seien Sie nachsichtig, wenn das Ein oder Andere etwas holprig verläuft, aber melden Sie sich, wenn gravierende Defizite erkennbar sind. Sprechen Sie die Klassenelternvertretung oder die Schulelternvertretung rechtzeitig an. Wir stehen in gutem Kontakt mit der Schulleitung.

Ein kurzes Wort an unsere Abiturientinnen und Abiturienten: Wir Eltern sind stolz auf euch! Ihr seid der zweite Jahrgang, der die Abiturprüfung in Selters absolviert hat! Umso mehr trauern wir mit euch, dass die Feierlichkeiten dazu der besonderen Situation zum Opfer fallen. Wir als Eltern wissen, wie gerne ihr dieses einzigartige Ereignis gefeiert hättet. Aber diese noch nie da gewesene Lage fordert uns allen vieles ab. Schade, dass es euch in dieser Situation trifft! Wir wünschen Euch, dass ihr zumindest die inoffizielle Feier irgendwann nachholen könnt.

Bei allen derzeitigen Schwierigkeiten haben wir nun aber auch die Chance, Erfahrungen zu sammeln und diese bei der zukünftigen Ausrichtung unserer Bildungseinrichtungen klug einzusetzen. Wir werden uns mit diesen Erfahrungen in die richtige Richtung weiterentwickeln können.

Wir wünschen Ihnen und Euch allen viel Geduld und viel Gesundheit!

Für den Schulelternbeirat
Thomas Meuer

Schulelternbeirat

„Eltern und Schulen gehen eine Erziehungspartnerschaft ein. Sie teilen die Verantwortung dafür, dass jedes Kind seinen Neigungen, seinen Fähigkeiten und seiner Entwicklung entsprechend das bestmögliche Erziehungs- und Bildungsangebot erhält.“

So steht es in einer Broschüre zur Elternmitwirkung in Schulen des Landes Rheinland-Pfalz. Eltern und Schulen sollen sich als Partner auf Augenhöhe begreifen. Eine in diesem Sinne ausgerichtete Zusammenarbeit gewinnt im Hinblick auf sich ändernde Lebenssituationen immer mehr an Bedeutung. Durch den fortschreitenden Modernisierungsprozess unserer Gesellschaft entsteht Handlungsbedarf. Bildungsstrategien, Lernarchitekturen und Unterrichtsmethoden müssen an diese Veränderungen angepasst werden. Lernarrangements auf verschiedenen Niveaustufen sollen allen Schülern einer Schule die Möglichkeit bieten, sich nach seinen Fähigkeiten zu entwickeln.

Eltern haben die Chance, Entwicklungen verantwortlich mitzugestalten und gemeinsam mit der Schule alles für die Zukunft und zum Wohle der Kinder und Jugendlichen zu tun. In diesem Sinne baut der Schulelternbeirat gemeinsam mit der Schulleitung und dem Förderverein auf Augenhöhe an einem Projekt der Zukunft. Die Freiheit im Dialog unterstützt uns dabei, Teil der Schulgemeinschaft zu sein und einen Beitrag zur ständigen Weiterentwicklung der IGS Selters zu leisten.

Wir möchten als Verbindungsglied alle Eltern einladen, sich zu engagieren und gemeinsam mit uns den Bildungsweg unserer Kinder zu gestalten.

Sprechen Sie uns an!

elternbeirat@igs-selters.de

Für den Schulelternbeirat

Thomas Meuer

 

Dem Schulelternbeirat 2019-2021 gehören an:

Thomas Meuer (Vorsitzender, 10b), Thomas Dörner (MSS 11), Ute Oestreich (stellvertretende Vorsitzende, MSS 13, 10a, 7a), Armin Gutwald (9c), Petra Reepen (5b, 7b, 8b), Martina Pöpperl (9d), Cornelia Klute (7c), Martina Trapp-Sojka (MSS 12, 10b), Günter Rau-Kretschmer (7d), Anke Kern (5a), Andreas Günter (8b), Melanie Huf (MSS 11), Yvonne Kramer (8d), Simone Rath (7b), Antonius Schmidt (6b, 9b), Nicole Kretschmer (7d)


(es fehlen Nicole Kretschmer und Yvonne Kramer)