Wahlpflichtfach gleich Hauptfach

An Integrierten Gesamtschulen wird den SchülerInnen grundsätzlich die Möglichkeit geboten ab Klassenstufe 7 aus unterschiedlichen Lernbereichen ein weiteres, gleichwertiges Hauptfach zu wählen, in dem sie in den nächsten Schuljahren besonders intensiv lernen möchten (Wahlpflichtfach).

SchülerInnen sind in ihren Persönlichkeiten deutlich unterschiedlich. Verschiedenartige Interessen, Begabungen bzw. Talente erfordern vielfältige Lernangebote (Neigungsdifferenzierung).

An der IGS Selters kann nach Ablauf der Orientierungsphase ab Klasse 6 für die Klassenstufen 7 – 9 bzw. 10 (Französisch schon ab Stufe 6) aus 8 Lernbereichen gewählt werden.

Organisationsstruktur des Wahlpflichtfachangebots

Damit sich alle SchülerInnen umfassend über die jeweiligen Wahlpflichtfächer (WPF) informieren können, erfolgt erst nach einem "Schnupperjahr" (Ausnahme Französisch) in Klassenstufe 6 und intensiver Beratung durch das Tutorenteam die endgültige Entscheidung.

Um diese Entscheidung treffen zu können, durchlaufen die SchülerInnen zunächst ein sogenanntes Orientierungsangebot, in welchem sie 7 der 8 Wahlpflichtfächer in einem Zeitraum von je 4 - 5 Wochen besucht werden.

Das Fach Französisch bildet eine Ausnahme und muss gemäß VV 9412 B – Tgb.-Nr. 2502/17 durchgängig von Stufe 6 bis 10 unterrichtet werden (ab Schuljahr 2018/19) und kann daher nicht „geschnuppert“ werden.

Die Wahl am Ende der 6. Klasse ist bis zum Ende der Sekundarstufe I (Klasse 9 bzw.10) gültig.

Folgende Wahlpflichtfächer werden angeboten:

  • Französisch

-------------------------

  • Haushalt und Sozialpädagogik
  • Technisches Zeichnen/ Technisches Werken
  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Darstellendes Spiel/ Musik
  • Gesundheit und Sport
  • Natur und Technik
  • Kunst - Textil - Design

Viele Wahlpflichtfächer geben unter anderem Einblicke in die Arbeits- und Berufswelt und thematisieren die Berufswahl und Verbraucherbildung.

Das Wahlpflichtfach ist ein Hauptfach und hat daher dieselbe Wertigkeit wie Deutsch, Mathematik und Englisch.

Die Belegung des Wahlpflichtfach Französisch ab Stufe 6 erfüllt grundsätzlich das Kriterium der benötigten zweiten Fremdsprache zum Erreichen der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur).

Für Schülerinnen und Schüler ohne die zweite Fremdsprache ab Stufe 6, bietet die IGS Selters alternativ - wie alle Integrierten Gesamtschulen – mit Eintritt in die Oberstufe sogenannte „0-Kurse“ (Anfangsunterricht) in Französisch an, um diese notwendige Qualifikation zu erreichen.

Latein kann zurzeit aufgrund fehlender Lateinlehrkräfte nicht angeboten werden.

Hier finden Sie eine Powerpoint-Präsentation zu den Wahlpflichtfächern.